Basische Rezepte – Rohkostsalat mit Rösti

Heute gibt es in unserer Reihe „basische Rezepte“ einen frischen Rohkostsalat mit knusprigen Kartoffelrösti – macht satt, ist gesund – und natürlich vorwiegend basisch

Zutaten für ca. 3 Personen

Für den Salat

  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Zucchini
  • 3 große Möhren
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 1 Handvoll Rucola

Für die Rösti

  • 4 große Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Ausbacken

Für das Dressing

  • 2 EL Essig nach Wahl (s)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Öl nach Wahl
  • Frische Zitronenmelisse
  • Frische Pfefferminze
  • 1/4 TL Senf (s)
  • Nach Geschmack etwas Honig zum Süssen (s)
  • Eventuell etwas Wasser zum Verdünnen

Radieschen, Möhren und Zucchini waschen und putzen, Möhren und Zucchini schälen. Alles in feine Streifen scheiden. Möhren und Zucchini untereinander mischen.

Eisbergsalat halbieren, eine Hälfte erneut halbieren und vom Strunk befreien, dann in Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen oder trocken schleudern.
Rucola ebenfalls putzen, waschen und trocknen und mit dem Eisbergsalat vermengen.

Für das Dressing den Essig mit Salz und Pfeffer würzen, das Öl und den Senf hinzugeben und alles mit dem Schneebesen solange schlagen, bis sich eine schöne Emulsion ergibt. Je nach Geschmack nun noch etwas Honig dazu geben. Sehr vorsichtig herantasten, damit das Dressing nicht zu süß wird.

Von den Kräutern die Blättchen abzupfen, fein schneiden und unter das Dressing mischen. Sollte das Dressing zu dick sein, vorsichtig mit etwas Wasser strecken.

Für die Kartoffelrösti die Kartoffeln waschen, schälen und eher grob reiben. Die geriebenen Kartoffeln salzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die geriebenen Kartoffeln ausdrücken und das austretende Wasser weg gießen. Kartoffelmasse pfeffern, dann mit einem Löffel Häufchen in das heiße Öl setzen, etwas verteilen und gut andrücken, so dass flache Rösti entstehen. Von beiden Seiten jeweils etwa fünf Minuten backen, bis die Kartoffelmasse gar und von außen schön knusprig-goldbraun ist. Danach einzeln auf Küchenpapier setzen, damit etwas von dem Öl aufgesaugt wird.

Radieschenstreifen auf große Salatteller setzen, die Mischung aus Zucchini und Möhren daneben platzieren. Eisbergsalat und Rucola mittig auf den Teller platzieren. Kräuterdressing mit einem Löffel über dem Salat verteilen. Zum Schluß die Rösti dekorativ auf den Salat setzend servieren. Guten Appetit!

 

Anzeige

Beachte bitte diesen Hinweis zu den Rezepten.

Neueste Artikel

Was denkst Du darüber?

Basische Nachspeise mit Früchtenbasischer Smoothie mit tropischen Früchten