Basische Rezepte – Möhren-Kartoffel-Suppe

 In Basische Hauptgerichte, Basische Rezepte

Für Freunde des basischen Genusses gibt´s hier nun ein Rezept für eine sämig-cremige Möhren-Kartoffel-Suppe.
Als Abwandlung gibt es ganz unten noch einen Vorschlag für eine exotische Abwandlung der Suppe, die mit zwei Handgriffen erledigt ist.

Zutaten für ca. 4 Portionen (je nach Konsistenz der Suppe):

  • 500 g geputzte Möhren
  • 500 g geschälte Kartoffeln
  • 2 Stück große Wurzelpetersilie
  • 4 Stück Stangensellerie
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • Frischen Thymian
  • 1 Handvoll Liebstöckelblätter
  • Salz, Pfeffer, Currypulver
  • Gemüsebrühenpulver selbstgemacht oder Bioqualität, ohne Geschmacksverstärker (b/s – je nach Zutaten)
  • 2 Esslöffel Erdnussöl
  • Mandelblättchen, 1 Möhre und ein Thymianzweig zum garnieren

Exotische Variante:

  • Kokosnussmilch ungesüsst
  • Koriandergewürzpulver

Zubereitung:

  1. Möhren, Kartoffeln, Wurzelpetersilie, Sellerie und Zwiebeln schälen, waschen und putzen. Möhren und Kartoffeln nicht zu grob würfeln. Zwiebeln, Stangensellerie und Wurzelpetersilie sehr klein würfeln.
  2. Öl in einen großen Suppentopf geben und erhitzen, Zwiebeln darin anrösten, Stangensellerie und Wurzelpetersilie ebenfalls mit hinzu geben und mit den Zwiebeln weiter anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind und auch das Gemüse leicht angeröstet ist. Möhren und Kartoffeln hinzu geben und alles gut vermengen.
  3. Nun den Topf mit so weit Wasser auffüllen, dass alles fingerbreit mit Wasser bedeckt ist. Das Ganze aufkochen und dann zum Garen etwa 40 Minuten geschlossen auf mittlerer Stufe weiter köcheln lassen. Gegebenenfalls zwischendurch mit etwas Wasser auffüllen, aber nicht zu viel, sonst wird die Suppe nicht cremig. Das Gemüse sollte immer geradeso mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  4. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen.  Die Liebstöckelblätter klein schneiden oder hacken, die Thymianblättchen von den Stängeln streifen und ebenfalls zerkleinern. Wenn Kartoffeln und Möhren fast gar sind, die Kräuter hinzu geben.
  5. Nach der Garzeit die Suppe im Topf mit einem Pürierstab solange pürieren, bis sich eine sämig-cremige Konsistenz fast ohne Gemüsestückchen ergibt.
  6. Erst jetzt mit Gemüsebrühenpulver, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell noch einmal etwas Wasser hinzu geben, falls die Konsistenz zu fest sein sollte.
  7. Noch weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen, damit Gewürze und Kräuter ziehen können.
  8. Die Möhre für die Dekoration waschen und schälen. Mit dem Gemüseschäler dünne Streifen abschälen und als „Locken“ auf die Teller legen. Mit Mandelblättchen bestreuen und einen Thymianzweig dazu legen.

Exotische Abwandlung: Alles wie oben beschrieben zubereiten. Zum Schluss zusammen mit den Kräutern und Gewürzen noch Kokosnussmilch und Koriander je nach persönlichem Geschmack hinzufügen.

 

Anzeige

 

Beachte bitte diesen Hinweis zu den Rezepten.

Empfohlene Artikel

Was denkst Du darüber?

basischer Smoothie mit tropischen FrüchtenBasische Rezepte - Smoothie