Bei einer basenüberschüssigen Ernährung gibt es eigentlich nur eine Regel: 70% bis 80% der Nahrung sollten basisch sein, 20% bis 30% dürfen sauer sein. Genaueres dazu findest Du >>hier.

Wer bei einem Lebensmittel grundsätzlich unsicher ist, sollte sich noch einmal unseren Artikel >>Basische Lebensmittel im Überblick anschauen.

Als Faustformel gilt im Allgemeinen: Pflanzliche Lebensmittel sind meistens basisch (wichtigste Ausnahme: Hülsenfrüchte und Getreide), tierische Lebensmittel dagegen sauer.
Wer also eine neue Gemüsesorte entdeckt, kann im Regelfall davon ausgehen, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein basisches Lebensmittel handelt. Wer lieber auf Nummer Sicher geht, muss eben ein wenig recherchieren.

Die Basische-Lebensmittel-Tabelle – auf einen Blick

Folgende Basische-Lebensmittel-Tabelle  soll Dir einen raschen Überblick darüber geben, was sauer und was basisch verstoffwechselt wird. Sie stellt natürlich nur einen Auszug dar. Aufgrund der Vielzahl an Lebensmitteln kann solch eine Basische-Lebensmittel-Tabelle niemals vollständig sein.

Da es unter den Experten einige Meinungsverschiedenheiten bezüglich einzelner Lebensmittel hinsichtlich ihrer Rolle als Basen- oder Säurelieferant gibt, haben wir die meisten dieser Lebensmittel weg gelassen. Die, die wir trotzdem in die Basische-Lebensmittel-Tabelle aufgenommen haben, haben wir extra gekennzeichnet.

 

Wer aus gesundheitlichen Gründen auf die mit der Nahrung zugeführten Säuren achten muss, wendet sich bitte in jedem Fall ausnahmslos an seinen Arzt oder Ernährungsberater. Wir sind weder Ärzte noch ausgebildete Ernährungsberater. Unsere Vorschläge und Listen beruhen auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und sollen lediglich als allgemeine Information dienen.

Basische-Lebensmittel-Tabelle – Gemüse und Salat 

Avocado

Blumenkohl

Chicorée

Feldsalat

Gurken

Knoblauch

Kürbis

Lollo-Rossa-Salat

Paprika

Radieschen

Romanesco

Rucola

Sellerie

Tomaten (roh)

Auberginen

Bohnen, grüne

Eichblattsalat

Fenchel

Karotten

Kohlrabi

Lauch

Löwenzahn

Pastinaken

Rettich

Rote Bete

Sauerkraut

Spinat

Weißkraut

Zwiebeln

Bataviasalat

Brokkoli

Endivien

Grünkohl

Kartoffeln

Kopfsalat

Lollo-Bionda-Salat

Mangold

Radicchio

Rhabarber

Rotkohl

Schwarzwurzel

Süßkartoffeln

Wirsing

Basische-Lebensmittel-Tabelle – Kräuter

Basilikum

Kerbel

Majoran

Petersilie

Salbei

Thymian

Dill

Kresse

Melisse

Pfefferminze

Sauerampfer

Estragon

Liebstöckel

Oregano

Rosmarin

Schnittlauch

Schnittlauch

Basische-Lebensmittel-Tabelle – Pilze

Austernpilze

Pfifferlinge

Trüffel

Champignons

Shiitake

Morcheln

Steinpilze

Basische-Lebensmittel-Tabelle – Obst

Ananas

Clementinen

Heidelbeeren

Mandarinen

Mirabellen

Pampelmusen

Pflaumen

Romanesco

Rosinen*

Äpfel

Birnen

Datteln

Feigen

Himbeeren

Kiwis

Mangos

Nektarinen

Papayas

Rettich

Preiselbeeren

Stachelbeeren

Aprikosen

Brombeeren

Grapefruit

Johannisbeeren

Kopfsalat

Limetten

Mangold

Melonen

Orangen

Quitten

Weintrauben

*alle Trockenfrüchte, ungeschwefelt

Basische-Lebensmittel-Tabelle – Getränke

Fruchtsaft

Gemüsesaft

Smoothies

Wasser, still

Basische-Lebensmittel-Tabelle – saure oder säurerzeugende Lebensmittel 

Brot & Brötchen

Fisch (jede Sorte)

Hülsenfrüchte

Meeresfrüchte

Milchprodukte**

Proteindrinks

Sojaprodukte

Teigwaren*****

Eier (Eiweiß)

Fleisch (jede Sorte)

Ketchup

Mehl aus Getreide

Nüsse****

Pseudogetreide

Süssungsmittel****

Wursterzeugnisse

Fertiggerichte

Kuchen

Milch**

Seitan

Süßwaren

Zucker

Mangold

*Alle Sorten, auch Reis und Mais, auch Vollkorngetreide
**Milch wird meist als Säurelieferant bezeichnet, wobei Rohmilch als basisch gilt. Der Verzehr von Rohmilch ist gesundheitlich aber nicht unbedenklich. Bio-Sahne und Bio-Butter gelten als neutral. Andere Milcherzeugnisse wie Joghurt oder Quark gelten allgemein als sauer.
*** Nicht alle Nüsse sind Säurebildner. Mandeln, frische Walnüsse, Kokosnüsse, Paranüsse, Macadamianüsse und Zerdernüsse gelten als basisch.
**** Gilt auch teilweise für Süßungsmittel natürlichen Ursprungs wie Honig.
*****Nudeln, Spätzle, Gnocchi, Gebäck, etc.

r

Gute Säurebildner

Generell gilt, dass es auch gute Säurebildner gibt – zum Beispiel Hülsenfrüchte oder bestimmte Vollwertgetreidesorten. Sie sollten in eine basenbetonte Ernährung im Rahmen der 80-20-Regel eingebaut werden. In dieser Tabelle hier schauen wir uns aber nur an, welche Lebensmittel als „sauer“ eingestuft werden. Weiter unten findest Du ein Schaubild, welches auf gute & schlechte Säurebildner eingeht.

Basische-Lebensmittel-Tabelle – saure oder säurerzeugende Getränke

Alkoholische Getränke

Früchtetee

Koffeinhalt. Getränke

Schwarzer Tee

Energydrinks

Grüner Tee

Kohlensäurehalt. Getränke

Weißer Tee

Saft mit Zuckerzusatz

Limonaden

*Bei Kaffee liegt bezüglich seiner Säure- oder Basenwirkung ebenfalls keine richtige Einigung vor. Die meisten Experten und Listen ordnen ihn allerdings sauer ein.

Überblick über saure und basische Lebensmittel

Gefällt es Dir? Jetzt mit Deinen Freunden teilen. :-)